top of page

44 Alt-Männer auf Spurensuche

Ehemaligentreffen des früheren Bischöflichen Studienseminars St. Altmann im heutigen Haus der Begegnung Heilig Geist


Am vergangenen Samstag war es wieder so weit. 44 ehemalige Seminaristen des früheren Studienseminars St. Altmann trafen sich wieder zum ersten Mal im heutigen Haus der Begegnung Heilig Geist in Burghausen nach 5 Jahre Coronazwangspause. Organisiert wurde das Treffen von Helmut Demmelhuber (Seminarist 1978-1987) und Walter Eber (Seminarist 1966-1975).


Die beiden früheren Direktoren Josef Stemplinger (1980-1990) und Walter Wakenhut (1972-1980) war es diesmal aus gesundheitlichen Gründen leider nicht möglich teilzunehmen. Die Alt-Männer sind in die Jahre gekommen.


Im gemeinsamen Gottesdienst in der Spitalkirche, zelebriert von Pfarrer Michael Hüttner (Seminarist 1970-1977), und musikalisch umrahmt vom Burghauser Chor Fidelis wurde dann auch den mittlerweile über 60 verstorbenen ehemaligen Seminaristen und Mitarbeiter/innen des Seminars gedacht.


Vor dem Mittagessen tauschte man gemeinsame Erinnerungen aus und es wurde viel gelacht. Der beliebte frühere Burghauser Kaplan Felix Nemmer (vor kurzem verstorben), bekennender Motorradfahrer, war öfter zum Mittagessen im Hause. Und Sr. Lydia, eine der im Haus damals tätigen Ordensschwestern, hatte es immer mal gejuckt ein Runde auf der Maschine mitzufahren. Gesagt, getan. Nur das sich Felix Nemmer nicht auf die vereinbarte Runde im Innenhof beschränkte, sondern das Tor hinaus in die Altstadt fuhr und den Ludwigsberg hinaufraste. Eine kreischende Nonne mit wehendem Schleier auf der Rückbank dabei.


Oder Berichte von nächtlichen Aussteigerversuchen von Seminaristen, um doch mal etwas mehr oder weniger jenseits des damals erlaubten am Burghauser Nachtleben teilnehmen zu können. Akrobatische Manöver über Dachrinne, Blitzableiter und Küchendächer führten immer wieder zum Erfolg. Matschige Fußabdrücke an der Hauswand hat dann aber schon mal den ein oder anderen Übeltäter verraten und beim Direktor zu einem ungewollten Einzelgespräch geführt.


Nach dem Mittagessen der Ehemaligen wurde zum legendären Zielspaziergang zur Wöhrseebrücke eingeladen - ein festes Ritual in früheren Seminarzeiten neben dem klassischen Fußballspiel auf dem Bolzplatz hinter dem Pulverturm. Vor dem Kaffee wurden noch einige digitalisierte Super 8 Filme aus den frühen 70er Jahren mit Lehrkräften des KuMax-Gymnsiums angeschaut, die von Felix Maier, einem früher Schüler des KuMax, zur Verfügung gestellt worden waren.


Nach dem Kaffee gab es noch die Möglichkeit zu einer abschließenden Hausführung mit dem Kuriosum, das einer ehemaliger Kapuziner-Seminarist, Ludwig Raischl, jetziger Leiter des Hauses der Begegnung, die ehemaligen Seminaristen durch das Haus führte und über die aktuellen Entwicklungen berichtete. Groß war das Geschrei, als die Gruppe in einen alten Gewölberaum kam, heute ein Abstellraum, und noch Relikte der alten Sammelduschen zum Vorschein kamen. Alle 2 Wochen war früher am Samstag gemeinschaftliches Zwangsduschen. Am Haupthahn stand einer der Präfekten und drehte auf Kommando das Wasser auf. Ein noch anderes Verständnis von Hygiene und Körperpflege zu der Zeit.


In fröhlicher Runde ging man danach auseinander und viele nutzen noch die Gelegenheit am jährlichen Studiengenossentreffen des KuMax-Gymnasium im Burghauser Stadtsaal teilzunehmen.


„Ein rundrum gelungener Tag“, so die beiden Organisatoren des Ehemaligentreffen Demmelhuber und Eber.


Das Bischöfliches Studienseminar St. Altmann wurde 1956 im alten Krankenhaus der Stadt in der Spitalgasse 207 gegründet. Ziel der Diözese Passau war mit der Einrichtung des Seminars in verstärktem Maße Buben aus dem diözesanen Oberland für den kirchlichen Dienst als Priester und Laien zu gewinnen.


Bis zu 120 Schüler beherbergte das Seminar in seinen besten Zeiten (1967/68). 500 Seminaristen waren über die 34 Jahre im Seminar untergebracht. Die Seminaristen besuchten das staatliche humanistische Kurfürst-Maximilian-Gymnasium. Zum Ende des Schuljahres 1989/1990 wurde das Seminar aufgrund sinkender Schüleranzahl geschlossen.




Comments


Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Classic
  • xing.jpg
bottom of page